Was hilft uns durch diese Krise zu kommen?

Nach Abschluss unserer Online-Umfrage und der allgemeinen Analyse ging es für uns an die detaillierte Auswertung. Zu einem Teil haben wir unser Interesse nach beliebten Beschäftigungen während des Lockdowns weitergeführt und haben auch hier nachgefragt. Neben den wichtigen Themen, wie Klimaschutz, Unsicherheit der eigenen Zukunft und dem fehlenden Kontakt zu den Mitmenschen, haben wir uns gefragt: Was hilft den jungen Menschen durch eine solche Krise zu kommen?

Nach den offiziellen Listen der meistgesehen Filme und Serien, sowie beliebter Interpreten und Songs, hat unsere Umfrage diese Liste noch um einige Titel erweitert. Diese Informationen geben uns einerseits ein Stimmungsbild aktueller Interessen und können zudem noch ein Stimmungsbild der jungen Generationen aufzeigen. Beliebt unter den Umfrage Teilnehmern waren unter anderem Big Bang Theory, Druck, Sex Education, Dokumentationen und der Tatortreiniger. In der Musik verteilt sich das Interesse von Woody Allen über die 80er für die gute Laune bis hin zu KIZ, Metal und Techno, der ein oder andere hat auch die klassische Musik für sich wiederentdeckt hat. Während die einen sich mit Musik und Fernsehen beschäftigen oder ablenken, hilft auch mal ein gutes Buch, um die eigene Welt für einen Moment zu vergessen und in andere Welten einzutauchen. Tipps der Umfrageteilnehmer bestehen aus Tolkien Werken, Eileen (Ottessa Moshtegh), Agatha Christie Büchern, Die Ewigkeit der Sterne (Christopher Paolini) und Lebensratgebern, Der Mann ohne Eigenschaften (Musil), Also sprach Zarathustra (Nietzsche) oder The Subtle Art of not Giving a Fuck (Mark Manson). In den modernen Zeiten der Medien gibt es für Musical begeisterte noch den Tipp „The Show must go on!“ auf YouTube zu sehen und Podcasts zum Hören: Buchingers Tagebuch, Gemischtes Hack oder In extremen Köpfen.

 

Photo by Jonas Leupe on Unsplash